Willkommen beim FC Weisingen e.V.

 

 

Sanierung der Flutlichtanlage des FC Weisingen

Laufzeit: 01.01.2023 - 30.09.2023

Beteiligte Partner: Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG), Bayerischer Landes-Sportverband e. V. (BLSV) und LEDKon GmbH

Förderkennzeichen: 67K20181

Ziel und Inhalt des Vorhabens: Sanierung der Flutlichtanlagen in den Sportstätten des Vereins FC Weisingen

www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitative initiiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutziniative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

 Wir bedanken uns vielmals an alle beteiligten Personen, Firmen und Institutionen!

F-Jugend wird mit neuen Taschen ausgestattet

Rechtzeitig vor Beginn der Rückrunde wurde die F-Jugend der SG SV Holzheim/FC Weisingen von der Versicherungsagentur Signal Iduna Thomas Baumann in Dillingen mit neuen Sporttaschen ausgestattet. Trainer, Jugendleitung und alle F-Junioren bedanken sich recht herzlich beim Sponsor (auf dem Bild hinten in der Mitte). Wir wünschen unseren Nachwuchskickern viel Freude und Erfolg.

Rückblick auf die Festtage zum Jubiläum

 

Johann Spring, seines Zeichens Ehrenamtsbeauftragter, stand vor einer Mammutaufgabe: nicht weniger als 67 verdiente Persönlichkeiten in Reihen des FC Weisingen durfte der ehemalige Abwehrchef am Festabend, der am Freitag stattfand, vornehmen. Zugegebener Maßen wurde bewusst „gesammelt“, um einen würdigen Rahmen zu bieten, der eben nur bei einem solchen Jubiläum gegeben ist. Besonders erwähnenswert sind neben der BLSV Verdienstnadel in Gold mit großem Kranz für über 35 Jahre Funktionärstätigkeit an Josef Friegel die Ernennung von nicht weniger als 15 neuen Ehrenmitgliedern sowie Johann „Stopper“ Egger zum Ehrenvorstand. Allen 67 Geehrten sprachen Spring sowie Vorstand Johann Tesar ihren Dank für zusammengerechnet über 1750 Jahre an Vereinszugehörigkeit bzw. Ehrenamt aus. Wie schon am Donnerstag war die musikalische Umrahmung durch die Blaskapelle Glött/Aislingen bestens gegeben. Fußballgespielt wurde am Freitag auch. Zunächst standen sich 10 G-Juniorenmannschaften in Turnierform gegenüber und am Ende setzte sich die SG TSV Binswangen/SV Kicklingen im Finale durch. Die beiden Spiele der D-Junioren der JFG-Aschberg gingen beide verloren mit 0:8 (D2 gegen FC Lauingen) bzw. 0:5 (D1 gegen 1. FC Heidenheim).

 

Auch am Samstag stand der komplette Tag im Zeichen des Fußballs. Bereits am Vormittag suchten 12 F-Jugendmannschaften das Sportgelände auf – am Ende triumphierte der TSV Wittislingen. Die Junioren der JFG waren ebenfalls im Einsatz. Während sich die C-Junioren mit 0:4 gegen die SG Steinheim/Schretzheim/Donaualtheim geschlagen geben mussten, konnten sowohl die B-Junioren (3:1 gegen JFG Holzwinkel) als auch die A-Junioren (5:1 gegen SSV Höchstädt) ihre Spiele gewinnen. Am späten Nachmittag durften dann erstmals die Senioren im neu ausgespielten Aschberg-Cup ran und beide Halbfinale wurden klar entschieden: Holzheim gewann gegen Weisingen 3:0 und Glött gegen Aislingen 4:0. Das Highlight folgte dann zu später Stunde mit den Midnight Ladies. Das als beste weibliche Partyband ausgezeichnete Sextett aus der Nähe von Straubing hielt, was es an Vorschusslorbeeren bereits eingeheimst hatte: Die Damen brachten schon mit ihrem ersten Lied das Zelt zum Kochen und nach zwei Minuten stand das ganze Zelt auf den Bänken. In ausgelassener Stimmung wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

 

Am Sonntag wurde zu früher Stunde ein Festgottesdienst mit anschließendem Frühschoppen abgehalten. Als letzte verbleibende Juniorenvertretung durften dann 12 E-Juniorenmannschaften die beste ausspielen und als Sieger konnte sich der VfL Zusamaltheim 1 eintragen. Zum Ausklang folgten dann noch die Finalspiele des Aschbergcups: im kleinen Finale setzte sich Weisingen gegen Aislingen durch und im Endspiel triumphierte die Glött über Holzheim. Detaillierte Spielberichte siehe eigenständiger Bericht. Nach der Siegerehrung folgte schließlich der Festausklang

 

20 Jahre Mitgliedschaft = FCW Vereinsnadel in Silber:

Christoph Bschor, Sonja    Demharter, Jochen Klauser, Josef Klauser, Stefan Rathgeber, Hans-Jürgen Ruck, Werner Saule, Stefan Schneider, Manuela Sprengart, Florian Spring und Johannes Stegbauer.

 

30 Jahre Mitgliedschaft = FCW Vereinsnadel in Gold:

Oskar Brummer, Elisabeth Brunner, Erfried Matejka, Jochen Paulin, Helmut Stadler, Gabi Tesar und Peter Zähnle.

 

40 Jahre Mitgliedschaft = BFV Ehrenzeichen in Gold:

Ludwig Lechner, Ludwig    Schmidt, Annemarie Schuhmair, Alwin Schweizer, Rita Seeger und Irene Sitterer.

 

50 Jahre Mitgliedschaft = FCW Vereinsnadel mit Gold und Kranz:

Herbert Abold, Xaver Aubele, Dieter      Brenner, Arnold Paulin, Claud Schwarzmann, Karl Stark, Ernst  Stegbauer, Gerhard Walcher und Hannelore Wieland.

 

60 Jahre Mitgliedschaft = BFV Ehrenmedaille in Gold:

Karl Hämmerle, Werner    Osterlehner, Manfred Schmid und Max Spring.

 

70 Jahre Mitgliedschaft = BLSV Ehrenzeichen in Gold:

Ernst Klaus sen. und Matthias Spring

 

10 Jahre Jugendarbeit = BSJ Ehrennadel in Silber mit Gold:

Bettina Reß

 

10 Jahre Funktionärstätigkeit = BFV Ehrenzeichen in Silber

Christian Reß und Peter Wagner.

 

20 Jahre Funktionärstätigkeit = BFV Ehrenzeichen in Gold

Jochen Czymek und Norbert Sommer.

 

30 Jahre Funktionärstätigkeit = BFV Ehrenmedaille in Silber

Martin Brunner, Werner Sprengart, Johann Spring, Gabi Tesar und Johann Tesar jr.

 

35 Jahre Funktionärstätigkeit = BLSV Verdienstnadel Gold mit großem Kranz

Josef Friegel

 

Neue Ehrenmitglieder:

Karl Brenner jr., Martin Demharter, Sixtus Friegel, Anton Hahn, Franz Klauser, Matthias Klauser, Ingrid Mayr, Werner Osterlehner, Georg Rommer, Gottfried Schaller, Johann Schmid, Richard Schmid, Max Spring, Rudolf Spring und Karl Stark

 

Neuer Ehrenvorstand:

Johann Egger

 

Persönliche Ehrungen:

Thomas Baumann (Festausschussvorsitzender 100 Jahre FC Weisingen), B-Juniorinnen (4x Meister in Folge) und die Erste Mannschaft (Aufstieg in die Kreisliga)